Schulhofumgestaltung

Konzept „Naturnahe Umgestaltung des Schulhofes der Grundschule Lünzen“

 

So sieht´s aus:
Unsere Grundschule Lünzen verfügt über einen sehr großzügigen Schulhof mithin ca. 4.800m².
Dieser bietet jedoch so gut wie gar keine Spielmöglichkeiten und Bewegungsanreize. Es handelt sich vielmehr um eine ebene, rechteckige Fläche.

Schulhof trist

 

Wünsche unserer Schulgemeinschaft:
Unsere Schulgemeinschaft wünscht sich einen bewegungsfreundlichen und abwechslungsreich gestalteten Schulhof, der sein tristes Gesicht verliert und mehr Möglichkeiten zu sowohl aktiven als auch erholsamen Pausen bietet. Dazu sind spielerische und sportliche Aspekte geplant, aber auch Ruhezonen, in denen die Kinder Kraft tanken können.


Unsere Kinder wünschen sich Räume, die sie erobern und in denen sie sich verstecken können. Eine Buddellandschaft sowie Material- und Bauecken, in denen sie begreifen, spielen und verändern können. Eine Hügellandschaft mit Stämmen, Rutsche und Absprungkante, einen Trockengraben mit Findlingen, ein Baumstammmikado, Wurzelkronen, damit sie erklimmen, balancieren, klettern, rutschen und springen können.


Ein Sitzrondell soll als grünes Klassenzimmer fungieren. Die Bepflanzung mit heimischen Sträuchern und Bäumen sowie das Anlegen von Obst- und Nutzgarten sollen den Sachunterricht bereichern.


Eine naturnahe Umgestaltung des gesamten Außengeländes ist zur Erfüllung dieser Wünsche unabdingbar.


So haben wir uns für eine Zusammenarbeit mit Herrn Benjes von der Holunderschule entschieden. Nachdem wir gemeinsam mit den Lehrkräften und der Schulleitung unserer Kinder an dem Workshop „naturnahe Außenanlage“ teilgenommen haben und Herr Benjes uns die Wünsche unserer Kinder bildlich an Hand eines Bauplans gestaltet hat, sind wir stolz und unsere Kinder hellauf begeistert.


Unsere Kinder sprechen offen und laut über ihre Bedürfnisse und Wünsche. Diese Eigenschaft ist ein großes Geschenk und ihr ganz persönlicher Schatz, den wir als „große Eule“ wahrnehmen, aufgreifen und umsetzen. Unserem Projekt kommt diese Eigenschaft ebenfalls zu Gute, seitdem sich unsere Kinder gehört und verstanden fühlen, ist das Projekt „Naturnahe Umgestaltung der Grundschule Lünzen“ in aller Munde.

 

Schulhofplan
Wir stehen hinter euch „kleine Eulen“:
Die Ausgangslage ist günstig, denn es gibt vor Ort eine große Begeisterung und es besteht Einigkeit über unser Projekt zwischen der Schulgemeinschaft, den Vertretern der Stadt Schneverdingen, des Vorstandes des Heimatverein Lünzen e. V. sowie unserer Elternschaft.

 

Vorgemacht, mitgemacht und Werte weitergeben:
Dank der engagierten Dorfbevölkerung und den Mitgliedern des Heimatverein Lünzen e. V., hat sich Lünzen innerhalb weniger Jahre von einem kleinen, unscheinbaren Ort in ein charaktervolles Dorf mit Dorfmittelpunkt gewandelt.
Durch unser Projekt „Naturnahe Umgestaltung des Schulhofes der Grundschule Lünzen“ werden wir das Gesamtbild der Lünzener Dorfmitte für alle Bewohner bereichern.
Sobald die Projektsumme erreicht ist, werden die Arbeiten durch die Planungsgruppe, die Schulleitung, Herrn Benjes als Bauleiter, und die Kooperationspartner zeitlich koordiniert. Die Umsetzung soll in den Sommerferien 2017 beginnen und möglichst bis zum Schuljahresende 2018 abgeschlossen sein.


Förderverein der Grundschule Lünzen e. V.